Herzlich willkommen bei Natur & Design

ZEIT ZUM UMDENKEN

fUNKTIONELLE pFLANZUNGEN

Wer kennt sie nicht, die wunderschön anmutenden Bilder von Staudenbeeten und anderen Pflanzungen in den bekannten Gartenzeitschriften und Gartenbüchern. 

Sie zeigen Momentaufnahmen von Pflanzungen in Ihrer Blühhochphase.

Würden Sie diese Pflanzungen eins zu eins auf Ihren Garten übertragen, so würden sie schon nach ca. 5 – 6 Jahren die ersten Einbrüche erleben. Denn schon nach vier Jahren müsste der erste intensive Pflegedurchgang durchgeführt werden.

Warum? 

Damit bestimmte Kulturstauden dauerhaft funktionieren, müssen sie ca. alle vier bis fünf Jahre aufgenommen, geteilt und wieder neu eingesetzt werden.

Nur so bleiben diese Stauden jung und agil. 

Unterbleibt diese Teilung, altern diese recht schnell und der Blütenflor entwickelt sich schnell zurück. 

Das Traumbild aus der Gartenzeitschrift entpuppt sich also schon nach kurzer Zeit als ein sehr pflegeintensives Projekt. 

Gesamten Artikel lesen...

ZURÜCK ZUR NATUR 

Naturgarten und Klimawandel

In der Zeit,  in der ich diesen Artikel geschrieben habe, hatte uns die Hitzewelle mit stetigen Temperaturen über 30 Grad und langanhaltender Trockenheit fest im Griff. 

Die Bäume zogen schon ihr herbstliches Kleid an, wie im Sommer 2003. 

Mit solchen Extremwetterlagen werden wir in Zukunft, auf Grund des Klimawandels, öfters zu tun haben. Und das erfordert ein massives Umdenken, auch in der Gartengestaltung. 

 

Wobei man meiner Ansicht nach nicht umdenken, sondern eher zurück denken sollte. 

Zurück in eine Zeit, wo es noch gar keine reinen Ziergärten gab. Da durfte in den „Gärten“ noch vieles von dem wachsen, was heute entweder nicht mehr existiert oder in den heutigen aufgeräumten Ziergärten nicht erwünscht ist. 

Kultivierte und veredelte Stauden und Gehölze zieren einen Großteil der heutigen Gärten. 

Gesamten Artikel lesen...

 


Wir freuen uns auf Sie! 

 

Ihr Matthias Lang 
Inhaber Natur & Design, 
Techniker & Meister Fachbereich Garten- und Landschaftsbau